Tausende Menschen besuchen das Lernfest IngolStadtLandPlus auf dem Barthelmarktgelände

„Spaß am Entdecken lernen“ hieß es am Samstag, 18. Juli 2015, auf dem Barthelmarktgelände in Manching/Oberstimm. Bei freiem Eintritt und idealen Temperaturen ließen sich auf dem größten Mitmach- und Bildungsevent der Region, dem Lernfest IngolStadtLandPlus, mehr als 10.000 Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern an den 150 Mitmach-Stationen von der Neugier anstecken. Sowohl die teilnehmenden Akteure als auch der Veranstalter IRMA (Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt) sind mehr als zufrieden mit dieser positiven Resonanz.

Unter dem Motto „Spaß am Entdecken lernen“ ging die Großveranstaltung, die alle zwei Jahre von IRMA auf die Beine gestellt wird, am Samstag in die bereits dritte Runde. Schon vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr schlenderten die ersten Besucher über das Barthelmarktgelände, um sich einen Überblick über die Vielzahl an Aktionen zu verschaffen. Ob Flug- oder Baggersimulator, Spritz-gussverfahren mit Schokolade, Kochkurse oder Barfuß-Parcours – überall konnte man etwas ausprobieren und selbst kreativ werden. Abgerundet wurde das Event durch ein buntes Bühnenprogramm aus Tanz, Musik und Sport, durch das die Radio-IN-Moderatorin Conny Oberhofer und ihr Kollege Bernhard Mahler führten.

100 Akteure mit rund 150 Mitmach-Aktionen

Ernst von der Heide, Vorsitzender des IRMA-Vorstandes und Bereichsleiter Personal, Recht und Compliance bei Media-Saturn, ist überzeugt: „Das Engagement der beteiligten Unternehmen, Vereine und Organisationen aus den Landkreisen Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen sowie der Stadt Ingolstadt hat heute einmal mehr unter Beweis gestellt, wie innovativ und vielfältig die Region ist.“ Tobias Klein, Leiter der IRMA-Geschäftsstelle ergänzt: „Die positive Resonanz, die wir sowohl von Seiten der Besucher als auch der unterschiedlichen Akteure erfahren haben, zeigt, welch wichtige Rolle Bildung und Lernen für eine erfolgreiche Entwicklung der Region spielen.“

Ziel des Lernfestes ist es, Menschen jeden Alters auf anschauliche und unterhaltsame Weise zu zeigen, was es beim Lernen außerhalb des Klassenzimmers alles zu entdecken gibt. „Das Lernfest führt uns mit spannenden Mitmach-Aktionen vor Augen, dass in jedem von uns eine natürliche Neugier, Wissensdurst und Spaß am Lernen stecken“, erklärt Philipp Hurt von Media-Saturn, der IRMA in diesem Jahr als Projektleiter bei der Organisation des Lernfestes unterstützt.

Gleichzeitig wurde an dem Tag die Vielfalt an Bildungsmöglichkeiten in der Region deutlich. Im Rahmen der Mitmach-Aktionen konnten die Besucher rund 100 unterschiedlichen Akteuren aus der Region hinter die Kulissen blicken und spielerisch einen Eindruck über deren Aktivitäten gewinnen. Von großen Konzernen, wie der AUDI AG, der Airbus Defence and Space GmbH, Media-Saturn oder der Bauer AG, über mittelständische Betriebe, Kommunen und Bildungseinrichtungen bis hin zu Vereinen und zahlreichen weiteren gesellschaftlichen Kräften – das Lernfest bot ein breites Spektrum unterschiedlicher Themen.

MINT auf dem Lernfest

Um die Begeisterung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik bei Kindern und Jugendlichen in der Region zu fördern, standen beim Lernfest IngolStadtLandPlus in diesem Jahr erstmals so genannte MINT-Themen besonders im Fokus. So konnten die Besucher bei allen Mitmach-Aktionen, die sich speziell mit MINT-Themen befassten, Punkte sammeln und diese am Ende gegen einen Gewinn einlösen. Und das kam an: Rund 600 junge Besucher nahmen erfolgreich an diesem MINT-Parcours teil. Auf der Bühne fand zudem das Finale des Schüler-Wettbewerbs „Frage echte Wissenschaftler“ des MINTmacher-Netzwerks von IRMA statt. Rund 60 Klassen von mehr als 30 Schulen aus der gesamten Region IngolStadtLandPlus hatten vier Monate lang mehr als 8.000 Fragen aus dem Bereich MINT eingereicht, die ihnen bisher noch niemand beantworten konnte. Die drei neugierigsten Klassen, die am meisten Fragen gestellt hatten, wurden auf der Bühne bekanntgegeben und mit einem Zuschuss für ihre Klassenkasse prämiert.

Mit Blick auf die erfreulichen Besucherzahlen, die positive Resonanz von Akteuren und Besuchern, den reibungslosen Ablauf und optimale Wetterbedingungen zieht Tobias Klein positive Bilanz: „Das heutige Lernfest hat die Region wie-der ein Stück näher zusammengebracht. Ohne die Unterstützung der Sponso-ren und Akteure und den engagierten Einsatz zahlreicher feilwilliger Helfer wäre eine Veranstaltung wie diese nicht möglich. Diesen gilt im Namen von IRMA mein herzlicher Dank.“
Das Lernfest wird in diesem Jahr von zahlreichen Sponsoren aus der Region, allen voran die AUDI AG, die Airbus Defence and Space GmbH, Media-Saturn, der Markt Manching und die Bauer AG, unterstützt.